Vollmacht

Anwaltsvollmacht
(gilt auch für die Arbeiten als solothurnischer Notar)
Die Vollmacht- und Auftraggeber (in der Folge Auftraggeber genannt)
__________________________________________________________________________________________________________
Name (Firma und UID Nr.) Vorname, Geburtsdatum, genaue Wohnadresse (Strasse, Nr.  PLZ Wohnort)     
erteilen hiermit an
Lic. iur. Dominik Schnyder, Pfrundhausweg 4, Postfach 130
Rechtsanwalt und Notar
Eingetragen im Anwaltsregister des Kantons Solothurn
Eingetragen im Register für Notare im Kanton Solothurn
Vollmacht und Auftrag mit Einräumung des Substitutionsrechts in der Angelegenheit
__________________________________________________________________________________________________________
Angabe Gegenpartei oder in Sachen     
betreffend

__________________________________________________________________________________________________________
Aufgabe des Anwalts und Notars
  1. Der Anwalt ist befugt, im Namen des Auftraggebers in der obgenannten Angelegenheit alles zu tun oder zu unterlassen, was er zur Wahrung der Interessen des Auftraggebers für notwendig oder angemessen erachtet auch wenn das Gesetz dafür eine Spezialvollmacht verlangt. Insbesondere kann der Anwalt vor allen Behörden (insbes. Verwaltung, Gerichte, Schiedsgerichte) handeln, einen Gerichtsstand vereinbaren, Verfahren einleiten, anerkennen oder zurückziehen, Rechtsmittel einlegen oder zurückziehen; er kann Vergleiche schliessen, Wertschriften, Zahlungen und andere Streitgegenstände entgegennehmen und erbringen, über den Streitgegenstand verfügen, Strafanträge stellen und zurückziehen sowie Desinteressenerklärungen abgeben, grundbuchliche Verfügungen treffen, Verjährungseinrede­verzichte abgeben und Unterschriften im Namen des Auftraggebers leisten.
  2. Der Auftraggeber entbindet Personen und deren Hilfspersonen (wie Behörden und Verwaltung, Ärzte, Anwälte, Notare, Banken, Pensionskassen usw.), die der Geheimhaltungspflicht unterstehen, gegenüber dem Anwalt von dieser Geheimhaltungspflicht.
  3. Der Auftrag und die Vollmacht dürfen übertragen werden. Sie erlöschen nicht mit dem Ableben, der Verschollenerklärung, der Handlungsunfähigkeit oder dem Konkurs des Auftraggebers.
  4. Für die ordentliche Erfüllung des Auftrages haftet ausschliesslich der mit dieser Vollmacht beauftragte Anwalt. Die Mithaftung von Büropartnern wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.
  5. Der Auftraggeber anerkennt gegenüber dem Rechtsanwalt die obgenannte Postadresse und die dem Rechtsanwalt bekanntgegebene E-Mailadresse als rechtsverbindliche Zustelladresse.
  6. Der Auftraggeber verpflichtet sich zur Bezahlung des auf der Rückseite dieser Vollmacht aufgeführten oder in einer separaten Vereinbarung geregelten Honorars. Er tritt dem Anwalt Ansprüche auf Kostenersatz und Parteientschädigungen, namentlich von Gegenparteien und Behörden ab und ermächtigt ihn zur Verrech­nung eingegangener Zahlungen mit seinen Ansprüchen.
  7. Der Anwalt ist berechtigt, die in seinem Besitz befindlichen Akten nach Ablauf von zehn Jahren seit Mandats­abschluss zu vernichten, sofern sie nicht vorher zurückverlangt worden sind.
  8. Sofern es zwischen Anwalt und Auftraggeber aus dem Auftragsverhältnis zu Streitigkeiten über die Berechnung des Honorars kommt, ist der Auftraggeber oder im Einverständnis mit dem Auftraggeber der Anwalt berechtigt, die Sache einem vom Präsidenten der Standeskommission zu bestimmenden Mitglied zur Vermittlung vorzulegen. Dieses schlägt nach Anhörung beider Parteien einen Vergleich vor.
  9. Der Auftraggeber ermächtigt den Anwalt zur Korrespondenz einschliesslich der Übermittlung von Dokumenten mittels E-Mail. Der Auftraggeber nimmt zur Kenntnis, dass dieses Kommunikationssystem keine absolute Vertraulichkeit gewährleisten kann. Diesbezüglich ist es möglich, dass das Anwaltsgeheimnis nicht gewährleistet ist. Der Auftraggeber entbindet den Rechtsanwalt von jeglicher Schadenersatzpflicht, welche sich aus dem Gebrauch von E-Mail ergibt.
Als ausschliesslicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vollmachts- und Auftragsverhältnis wird der Sitz des Anwalts vereinbart, wo auch Erfüllungsort ist. Es gilt schweizerisches Recht. Dem Auftraggeber wird ein Doppel dieser Anwaltsvollmacht ausgehändigt.

Balsthal, den _____________________________        ____________________     _________________________
                     (Datum)                                                                     (Ort)                                              (Datum)

________________________________________      _______________________________________________________
Der Anwalt:                                                                                   Die Vollmacht- und Auftraggeber: Unterschrift

                                                                                                                                                                   !
Lic. iur. Dominik Schnyder, Rechtsanwalt und Notar    

Anlage:           Honorarvereinbarung